Textgröße:
A- A A+

Besondere Gottesdienste

Rund 1.000 Besucher hatten sich bei strahlendem Sonnenschein am 16. September auf dem Marktplatz versammelt. Anlass war der historische Zusammenschluss von lutherischen und reformierten Gemeinden im Sprengel Hanau zu evangelischen Gemeinden vor 200 Jahren. Der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein, verwies in seiner Predigt im Festgottesdienst auf diesen Anlass, indem er seinerseits zu mehr Gemeinsamkeit unter den christlichen Konfessionen aufrief: „Die Ökumene ist eine Erfolgsgeschichte. Wir freuen uns an der Vielfalt und leiden am Getrenntsein. Bewegen wir uns aufeinander zu.“ Wie vor 200 Jahren auch schon, wirkte die Wallonisch-Niederländische Kirche als Gast mit – ohne formal zur Union zu gehören. Während des Festes gab es die Meile der Hanauer ACK-Gemeinden. Die Arbeitsgemeinschaft zeigte ein vielfältiges und buntes Bild ihres kirchlichen Lebens.

wng hanau 2018 12 2019 01 02 17Am 1. Juni 1818 schlossen sich auf einer Hanauer Synode die lutherischen und reformierten Kirchengemeinden im heutigen Sprengel Hanau zu einer evangelischen Kirche zusammen. Man schrieb dem Verbindenden damals mehr Bedeutung zu als dem Trennenden. Diese Festschrift dokumentiert die Vorträge, die im Jubiläumsjahr 2018 gehalten wurden: eine umfassende Standortbestimmungen von Kirche heute, dogmengeschichtliche Einordnungen sowie lokalhistorische Betrachtungen der Hanauer Union. Darin auch der Vortrag über die Wallonisch-Niederländische Kirche von Pfarrer Telder. Zum Preis von 38,- € im Gemeindebüro zu erhalten.

Für den 19. Dezember um 19:00 Uhr lädt der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen zu einer ökumenischen Adventsandacht ein. In diesem Jahr findet der Gottesdienst in der röm.-katholischen Kirche Mariae Namen statt.

Im Rahmen der Allianz-Gebetswoche ist die Wallonisch-Niederländische Kirche Gastgeber für einen Meditativen Abendgottesdienst nach Taizé-Liturgie. Am 16. Januar 2019 um 20:00 Uhr begrüßt Pfarrer Telder alle Gemeindeglieder und Gäste zusammen mit Pastor Stremel von der Freien evangelischen Gemeinde.

Auch in diesem Jahr laden mit wir wieder einem breit gefächerten Programm alle Interessierten auf den Weg zu Weihnachten ein. Für jeden Geschmack dürfte etwas geboten sein.

• Auftakt zur Adventszeit ist der festliche Gottesdienst mit Pfarrer Telder und Musik für Orgel und Trompete am 1. Advent, Sonntag, dem 2. Dezember, um 10:00 Uhr.

• Am 2. Advent, dem 9. Dezember, findet mit Pfarrer Telder um 10:00 Uhr ein Gottesdienst im Martin-Luther-Stift statt. Um 15:00 Uhr laden unsere beiden Pfarrer zu einer Nikolausandacht in die Kirche und anschließend zu Punsch und Brezeln in den Innenhof der Wallonischen Kirchenruine (Familienakademie) ein. 

• Für den 3. Adventssonntag, am 16. Dezember, laden wir für 10:00 Uhr zu einem festlichen Gottesdienst mit Chormusik von „TonArt“ aus Maintal mit Pfarrerin Berezynski ein.

• Der Weihnachtsgottesdienst der Kindertagesstätten findet am Freitag, dem 14. Dezember, um 16:00 Uhr in unserer Kirche statt. Die kleinen und großen Gottesdienstbesucher treffen sich anschließend in der Wallonischen Ruine (Familienakademie).

• Und für all diejenigen, die sich etwas besonders Gutes tun möchten, laden wir zu einem Gottesdienst bei Kerzenschein am 23. Dezember um 17:00 Uhr ein. Mit hochwertiger A- cappella-Weihnachtsmusik von der Jungen Kantorei Frankfurt werden die Gottesdienstbesucher auf das Weihnachtsfest eingestimmt. 

• Am Heiligabend, Montag, dem 24. Dezember, findet um 15:30 Uhr der traditionelle Kinder- und Familiengottesdienst mit Krippenspiel statt, den Pfarrerin Berezynski und Team gestalten werden. Die Christvesper, gehalten von Pfarrer Telder, beginnt um 17:30 Uhr. Dieser Gottesdienst wird gesanglich besonders umrahmt werden.

• Der Weihnachtsgottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls findet am Mittwoch, dem
26. Dezember, um 10:00 Uhr mit Pfarrer Telder statt.

• Am Sonntag, dem 30. Dezember, um 10:00 Uhr beschließen wir mit Pfarrer Telder das Jahr 2018 mit einem Jahresschlussgottesdienst in unserer Kirche. In diesem Gottesdienst werden aller Amtshandlungen des vergangenen Jahres gedacht. Dieser Gottesdienst wird von Julia und Jonathan Hofmann musikalisch gestaltet. 

• Am Neujahrstag, dem 1. Januar 2019 feiern wir mit unseren Schwestern und Brüdern aus der Ökumene um 17:00 Uhr in  unserer Kirche den zentralen Neujahrsgottesdienst. Die Predigt hält Pfarrerin Kautz (Ev. Stadtkirchengemeinde). Anschließend ziehen wir zum ökumenischen Neujahrsgebet zum Marktplatz, um mit vielen Hanauern für die Stadt, die Menschen und das neue Jahr gemeinsam zu beten. Das Gebet wird in diesem Jahr von Pfarrer Krenzer geleitet.

• Am Sonntag, dem 6. Januar 2019 begrüßen wir mit Pfarrer Telder um 10:00 Uhr im Gottesdienst das neue Jahr.