Textgröße:
A- A A+

Besondere Gottesdienste

Die für Pfingstsonntag geplante Konfirmation musste leider aufgrund der Covid 19-Vorschriften verschoben werden. Für unsere zehn Konfirmandinnen und Konfirmanden und deren Eltern sicherlich eine nervenaufreibende Zeit. Musste doch von Monat zu Monat überlegt werden, ob und unter welchen Bedingungen eine Konfirmation stattfinden kann. Nun hat das Moderamen beschlossen, dass die Konfirmanden ihren Vorstellungsgottesdienst mit der Feier des Heiligen Abendmahls am 30. August feiern können. Die Konfirmation wird dann in zwei Gruppen aufgeteilt gefeiert.

Am 6. September werden folgende Konfirmandinnen und Konfirmanden  eingesegnet:
Namen von Gemeindemitgliedern werden aus Gründen des Datenschutzes auf der Internetseite nicht publiziert. Bitte lesen Sie im aktuellen Gemeindeblatt nach.

Am 13. September erhalten den Segen:
Namen von Gemeindemitgliedern werden aus Gründen des Datenschutzes auf der Internetseite nicht publiziert. Bitte lesen Sie im aktuellen Gemeindeblatt nach.

Zurzeit finden keine Kindergottesdienste statt, da teilnehmende Kinder aus unterschiedlichen Landkreisen bzw. Schulbezirken kommen. Würde eine Infektion bei uns weitergetragen, hätte dies entsprechend weite Folgen. Auch wenn wir dies besonders schade finden, erscheint es uns doch auf absehbare Zeit als der verantwortlichste Weg. 

In diesem Jahr stellen die Gottesdienste am Ende des Kirchenjahres eine weitere Herausforderung dar, die davon abhängt, welchen Einfluss Corona auf das öffentliche Leben haben wird. Deshalb müssen wir voraussichtlich in diesem Jahr Änderungen in Kauf nehmen:

Wegen der hohen Anzahl an Sterbefällen kann dieser  Verstorbenen nicht wie üblich in einem Gottesdienst am Ewigkeitssonntag gedacht werden. Deshalb werden wir auch den Volkstrauertagsgottesdienst im Gedenken an die Entschlafenen feiern. Die Angehörigen werden darüber rechtzeitig informiert. 

Der Gottesdienst zum Volkstrauertag mit erstem Gedenken der Entschlafenen findet statt am 15. November 2020 um 10:00 Uhr mit Pfarrer Torben W. Telder.

Der Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit zweitem Gedenken der Entschlafenen findet statt am 22. November 2020 um 10:00 Uhr ebenfalls mit Pfarrer Torben W. Telder. Auf die Feier des Hl. Abendmahls wird in beiden Gottesdiensten verzichtet. 

Am Buß- und Bettag, dem 18. November 2020 möchten wir den Meditativen Gottesdienst als Vigilfeier nach Taizé-Liturgie um 19:00 Uhr feiern. Die meditativen Gesänge laden dazu ein, in sich zu gehen. In diesem Jahr wird wahrscheinlich auf die freiwillige Einzelsegnung im Gottesdienst verzichtet werden müssen.

Im Jahre 2020 jährt sich das Gedenken der Zerstörung Hanaus zum 75. Mal. Aus diesem Grund möchten wir am 19. März um 18:00 Uhr in Verbundenheit mit den Nagelkreuzzentren und der Kathedrale im englischen Coventry einen besonderen Gedenkgottesdienst feiern. Zusammen mit Pfarrer Dirk Krenzer, von der katholischen Gemeinde Mariae Namen und Pfarrerin Heike Mause von der Evangelischen Stadtkirchengemeinde, wird dieser Gedenkgottesdienst in ökumenischer Verbundenheit gefeiert. Es singt der Chor der Neuapostolischen Kirche. Im Anschluss daran wollen wir in einer stillen Lichterprozession um die Kirche in den Innenhof ziehen, um uns vor dem Mahnmal zum Gedenken zu versammeln und gemeinsam die Versöhnungslitanei beten. 

Am Palmsonntag, 5. April bieten wir um 10:00 Uhr zum ersten Mal einen besonderen Gottesdienst für Kinder und ihre Angehörigen an. Ein Anspiel der Kinder (ähnlich dem weihnachtlichen Krippenspiel) wird auf das Ostergeschehen hinweisen und sicher allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben.

Am Gründonnerstag, 9. April beginnen wir um 19:00 Uhr mit einem abendlichen Abendmahlsgottesdienst. Er findet im Gemeindezentrum statt. Im Anschluss an den Gottesdienst ist die Gemeinde zum „Grüne Soße-Essen“ eingeladen. Um besser planen zu können, bitten wir Sie, Ihre Teilnahme im Gemeindebüro anzumelden.

Am Karfreitag, dem 10. April findet der Gottesdienst mit Hl. Abendmahl um 10:00 Uhr statt. Abends folgt um 20:00 Uhr eine Vigilfeier. Diese wird wieder die liturgische Nachtwache im Taizé-Stil sein. 

Am Ostersonntag, dem 12. April beginnen wir in diesem Jahr vor Sonnenaufgang um 5:30 Uhr mit einem Auferstehungsgottesdienst mit Tauferinnerung für die gesamte Gemeinde. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Frühstück im Gemeindezentrum.

Danach beschließen wir die österlichen Feierlichkeiten um 10:00 Uhr mit einem traditionellen Gottesdienst, der in diesem Jahr nicht als Familiengottesdienst geplant ist.