Textgröße:
A- A A+

Wie bereiten wir unsere Kinder gut darauf vor, einer ungewissen, kaum zu bestimmenden Zukunft gewachsen zu sein? Im Digitalzeitalter ist kaum vorhersehbar, welche Herausforderungen in Zukunft zu bewältigen sind. Welche Rolle spielt der Mensch, wenn im Zuge technischer Entwicklungen Tätigkeiten und Verhaltensweisen immer überzeugender künstlich simuliert werden können? Digitale Mündigkeit wird zwar gefordert, aber wie soll dies angesichts von künstlicher Intelligenz, Big Data oder dem Internet der Dinge aussehen? Dr. Thomas Damberger zeigt, was aus pädagogischer Sicht sinnvoll ist.

Termin: 10.03.2020 von 19:00 – 21:00 Uhr

Ort: Karl-Rehbein-Schule, 

Teilnehmergebühr: 8,- € (um Voranmeldung wird gebeten)

Referent: Dr. Thomas Damberger, Leuphana Universität Lüneburg, Allgemeine Erziehungswissenschaften